T6 Buslife

T6 Buslife · 17. April 2020
Der Blütenstaub muss runter! Er greift langfristig den Lack an. Aufgrund des mega trockenen Wetters (echt klasse für Allergiker, wie mich, vor allem, wenn man eh schon gesundheitlich angeschlagen ist) fliegen die Pollen munter umher. Ab und an erlauben Waschanlagen eine Fahrzeughöhe von 2,65m. Unser Glück! Gut: Auch in Corona-Zeiten sind Waschanlagen geöffnet, zumindest in NRW.

T6 Buslife · 17. April 2020
Das war wohl nix! Der T6 zeigte nach nur 12 Monaten im Display an, dass der Bus zur Inspektion müsste. Ich war da schon verwundert, denn ich ging von 2 Jahren zu Beginn des Buslebens aus. Bei VW zeigte sich dann auch, dass dies ein bekannter VW Codierungsfehler ist! Der Fehler wurde jetzt behoben. Jetzt wird die Inspektion korrekterweise 24 Monate (oder 40.000km) nach Herstellung angezeigt, also in weiteren 12 Monaten. Aber der Besuch lohnte sich trotzdem, da das Serviceupdate 23AE...

T6 Buslife · 27. März 2020
Jetzt haben wir endlich an unserem T6 Camper den individuellen BUSLIFE-Aufkleber ankleben können. Endlich war es warm genug dafür. Wenn Du auch so einen Aufkleber haben möchtest, hier die Quelle: https://herzplott.de. Man kann sich dort die Piktogramme selbst zusammenstellen oder auch neu erstellen lassen. So haben wir das Bus-Piktogramm mit Polyroof-Hochdach, siehe Bilder, neu erstellen lassen.

T6 Buslife · 05. Februar 2020
Dank Ines Klemt gibt es einen coolen und personalisierten Aufkleber für den T6 Camper! Wir konnten uns die Piktogramme aussuchen und zusammenstellen. Die Größe der Bilder ist ebenfalls wählbar. Wir wählten rund 3,5cm pro Piktogramm. So passen zwei Reihen übereinander für den Bereich hinten links am Bus. Für unseren Polyroof-Hochdach-Bus hat sie extra ein Piktogramm erstellt! Gefällt!

T6 Buslife · 21. Januar 2020
Stell Dich mal mit Deinem übersichtlichen Bus zwischen Hunderten Morelos, Ivecos, LKWs und sonstigen weißen Eiger Nordwänden. Du musst schon genau überlegen, wo Du den Bus platziert hast, denn er lässt kaum wieder entdecken...

T6 Buslife · 03. Januar 2020
Hier mal ein paar aktuelle Gedanken zur Wintertauglichkeit eines T6 Campers beim Campen: Auf Seite 243 (und in den Berichten zu den hier genannten Ausbauern) schreibe ich ja in meinem T6 Camper Kaufberatungsbuch, dass autarke Kabinen am besten isolieren. Diese gibt es bei bimobil, Robel, Tischer und Woelcke. Dann kommen danach alle T6 mit FESTEM Hochdach, z. B. Westfalia Club Joker bzw. Camper mit einem Polyroof-, Reimo- oder SCA-Hochdach UND innerer Isolierung: Wenn die Hersteller die Busse an...
T6 Buslife · 02. Januar 2020
Morgens geht doch nichts über einen frischen Kaffee! Wenn dann noch die Morgensonne in den Bus scheint, ergibt dies ein perfektes Buslife.

T6 Buslife · 01. Januar 2020
Auch Isofenster können nachts von innen beschlagen und feucht werden. Bei großen Temperaturunterschieden (draußen unter Null, innen ca. 17-19 Grad) und dem Schlafen im Bus, kommt das im Winter durchaus mal vor. Da heißt es dann Leder nehmen und sauber machen. Unten: Bus im Gefriermodus. Auch die Frontscheibe ist von innen nass.

T6 Buslife · 31. Dezember 2019
Wirklich praktisch: 230 Volt-Stromzugang über den Motorraum. Dies erspart ein Loch in der Karosserie. Das lange Kabel liegt mit Stecker auf dem Vorderreifen. So ist es auch bei Regen ordentlich geschützt.

T6 Buslife · 16. Dezember 2019
Die gut verarbeiteten und nutzbaren Thermomatten für die vorderen drei Fenster haben wir jetzt ergänzt um eine Matte für die Heckscheibe. Sie ist nur einfach verglast, so dass diese Matte bei niedrigen Temperaturen zusätzlich noch etwas bringt. Die Matte haftet durch eigenähte Magnete. Es sind hier beim Transporter/nackten Metall keine zusätzlichen Magnete an die Karosse zu kleben. Thermomatten von Project Camper sind m. E. empfehlenswert.

Mehr anzeigen