T3 Buslife

T3 Buslife · 03. August 2020
Ich hatte ja schon zweimal hier im Blog darüber berichtet, dass das Automatikgetriebe an meinem T3 seit Neuestem nicht immer sauber schaltet. Im kalten Zustand schaltet es vom ersten in den zweiten Gang erst nach einigen 100 Metern Fahrt. Danach, im warmen Zustand, schaltet es dauerhaft ordentlich. Auch nach mehreren Stunden des Stehens schaltet das Getriebe immer noch ordentlich. Nur, wenn es die ganze Nacht abkühlt, entsteht das Problem. Interessant: fährt man sofort eher bergauf, schaltet...

T3 Buslife · 03. August 2020
Als Basis kommt ab sofort auf die Motorraumabdeckung eine Gummimatte nach Maß. Diese habe ich im Internet mit passender Größe bestellt. Diese hemmt nicht nur Geräusche, sie hält auch die Dämmmatte und den Teppich dadrüber sauber. Denn durch das starke Hohlraumversiegeln, von vor ein paar Jahren, kommt die Masse immer mal wieder an den Ecken und Kanten durch. Besser so als Rost😆. Die ursprüngliche originale Dämmung auf der Rückseite des Teppichs war jedoch hinüber. Deshalb habe ich...

T3 Buslife · 12. Juli 2020
Danny mit Freundin on Tour: Mit seinem tollen orangenen Lufti fahren sie gerade in den Urlaub. Das mega seltene Eurec Cassandra Dach, bzw. der entsprechende Ausbau, ist immer wieder eine Schau! Wann sieht man schon mal ein seitlich (!) klappbares Aufstelldach an einem T3? Ich kannte dies eigentlich vor allem an früheren T2 vom englischen Ausbauer Dormobil. Ich finde, es steht dem T3 ausgezeichnet! Und praktisch ist es m. E. auch noch. Du hast überall Stehhöhe und kannst oben in alle...

T3 Buslife · 05. Juli 2020
Der Urlaub fällt aus und so bleibt mehr Zeit für spontane Unternehmungen. Wie heute. Lecker Kaffee und Kuchen und eine kleine Bulliausfahrt. Toll. Und wie der Zufall es so will, hat WDR4 heute als Thema Bulligeschichten. Den ganzen Nachmittag rufen Menschen dort im Radio an, die solche Abenteuer erzählen. Cool!

T3 Buslife · 05. Juli 2020
Steve Dvorschak bzw. Bus-ter haben sich mal wieder selbst übertroffen. Er hat einen T3 Syncro ausgebaut. Die Optik und Verarbeitung sind absolut klasse. Irgendwie clean aber auch sehr gemütlich. Highlights sind für mich der - optimal mittig angebrachte Kühlschrank, - die sauber verlegte Technik, - die z. T indirekte gemütliche Beleuchtung, - die großen Ablageflächen und - die Motorraumerhöhung, - und natürlich, weil super praktisch, und sehr sehr selten: ein seitlich klappbares...
T3 Buslife · 02. Juni 2020
Die Eingangsfrage bzw. der Titel des Beitrages sagt es schon: es gibt immer etwas am alten Bus zu tun. Eigentlich schön: kontaktloser lieber Besuch bei der Familie. Doch wenn man dann mal von oben auf den Bus schaut (der Balkon bzw. die Terrasse bietet sich dafür einfach an), fällt es deutlich auf: er M U S S dringend poliert und gewachst werden, und zwar auch oben, nicht nur an den Seiten.... Nun, dass kommt, wenn Zeit und Fitness vorhanden sind:-)

T3 Buslife · 02. Juni 2020
Endlich kann der 36 Jahre alte T3 auch bei der Familie ohne schlechtes Gewissen auf dem frisch gepflasterten Grundstück stehen. Er tropft nicht mehr:-) Da haben sich die Aufwände und Kosten für das Abdichten doch gelohnt. Die Dichtungen an den Antriebswellen sowie des Automatikgetriebes und der Simmering wurden erneuert.

T3 Buslife · 28. Mai 2020
Oft geht der Dreck und Schmutz nicht mit handelsüblichen Reinigern weg. Manchmal muss ein größeres Geschütz aufgefahren werden. Heute mal mit einem Sprühnassreiniger. Ausgeliehen haben wir es im Bauhaus. Kostete 12 Euro für 24 Stunden. Ich weiß, bei Toom oder Rossmann soll es die Geräte sogar für ein paar Stunden kostenlos geben. Aber dieses Gerät ist einfach gut nutzbar. Man muss warmes Wasser mit dem Reiniger einfüllen und dann in die Polster und in die Teppiche einsprühen und...

T3 Buslife · 24. Mai 2020
In meinem letzten BLOG-Beitrag berichtete ich ja von den Schaltproblemen mit meinem T3 Automatikgetriebe. Um im kalten Zustand das Schalten vom ersten in den zweiten Gang zu ermöglichen, muss wohl mehr passieren. Also ging es hier weiter...

T3 Buslife · 11. Mai 2020
...dann kann es heiter werden. Das Automatikgetriebe lief immer bestens. Weiche und kaum merkbare Schaltvorgänge kennzeichneten das Getriebe. Doch dann musste es geöffnet werden, da sämtliche Dichtungen hinüber waren und der Bus Öl verlor. Die Dichtungen und vieles mehr wurden getauscht, doch seitdem schaltet der Bus nicht mehr ordentlich. Erst war es kaum merkbar, doch dann wurde es immer schlimmer. Im kalten Zustand (und nur dann!) schaltet er nicht vom ersten in den zweiten Gang hoch.

Mehr anzeigen