Wohnmobilzulassung als Sonder KFZ Wohnmobil und ganz viel zum Thema Besteuerung.

Wohnmobilzulassung als Sonder KFZ Wohnmobil:

Das macht Sinn und ganz viele Busfahrer*innen streben das an. Der Grund ist leicht zu erkennen: es ist preiswerter. Du sparst Geld bei Steuer und Versicherung.

 

Was muss dafür im Bus vorhanden sein? Kurz gesagt: Ein Bett und eine Küche, mindestens. Tisch und Stauraum wären gute Ergänzungen. Die Stehhöhe wird nicht mehr gefordert! Du kannst Deinen Bus also auch zum Sonder KFZ Wohnmobil umschreiben lassen, wenn Du kein Aufstell-/Klappdach bzw. festes Hochdach hast.

 

Je nach Prüfer wird auch sehr unterschiedlich darauf geschaut. Der eine möchte eine fest installierte Kochstelle, der andere nicht. Dem einen reicht ein Gaskartuschenkocher, dem anderen nicht. Also am besten vorab mit dem Prüfer Deines Vertrauens sprechen. Was fordert er? Wenn das Gespräch irgendwie keinen Erfolg bringt, gehe zu einem anderen Prüfer. Du hast die Wahl.

 

Steuerliches:

Die Emissions-Schlüsselnummer ist hier relevant. Auch das Gewicht! Hier gibt es eine Grenze bei exakt 2.800 kg. Einige Busse wiegen weniger, andere mehr. Also auch sehr wichtig.

 

Kennst Du Schlüsselnummer und Dein Busgewicht? ? Keine Sorge, das geht irgendwie allen so. Deshalb hier eine schöne Darstellung und Erklärung des ADAC, siehe Link unten.

 

Alle Angaben ohne Gewähr!