Fahrradgepäckträger für T5/T6/T6.1.

 

Wenn Du ihn auf die Anhängerkupplung bauen willst, wie ich:

 

Wichtig ist dabei, dass sich nach dem Wegklappen des Trägers die Heckklappe öffnen lässt, auch, wenn Räder auf dem Träger stehen. Mittlerweile sind viele Träger für eBikes optimiert. Die Preise liegen zwischen 400 Euro und 800 Euro. Sie beinhalten oftmals 60kg Traglast. Bitte die maximale Stützlast der AHK prüfen!

 

Zu beachten ist auch, dass sich der Träger und die Räder beim Gewicht summieren. Dies reduziert die Zuladung des Busses! Achte auch auf die Schlösser. Sind sie ausreichend? Gut: Niedrige Beladehöhe, Heckklappe wird nicht belastet. Du kannst die Räder wegklappen und kommst recht gut an den Kofferraum. Möglicher Nachteil: Du hast mehr Fahrräder als Platz ist. Die Firmenlinks siehst Du weiter unten.

 

Heute besitzen die Träger einen 13poligen Anschluss. Früher gab es einen 7poligen. Dieser benötigt einen entsprechenden Adapter. Schaut auch auf die Schienenlänge UND -breite! Bei meinem Thule 915 wird es knapp bei einem Mountainbikereifen. Er ist eigentlich zu breit. Da muss man dann Luft rauslassen. Die Firmenlinks siehst Du unten.

 

Wenn du ihn am Chassis befestigen willst:

 

Dann ist der Eingriff größer, aber Du kannst mehr packen. Du hast eine sehr hohe Zuladung und eine niedrige Beladehöhe: So passen z. B. 3 bis 6 Fahrräder drauf, die 60 - 150kg. wiegen dürfen. Nachteile: Heckklappe ggf. gesperrt, sehr teuer (ca. 2.000 Euro bis 3.000 Euro). Die Firma Buck-Ideen bietet einen solchen Träger für den VW Bus an. Link siehe unten.

 

Wenn du ihn an der Heckklappe befestigen willst:

 

Dann ist der Eingriif natürlich kleiner. Es gibt einige Träger zur Auswahl. Das Eigengewicht ist mit rund 6 bis 21kg. je nach Modell recht gering. Die Preise schwanken zwischen 300 Euro und 600 Euro. Nachteile: Die Heckklappe wird langfristig ziemlich stark belastet. Wenn Du an den Kofferraum gelangen willst, musst Du alles hochwuchten und mit einer Hand meistens dabei festhalten, falls das GEwicht zu schwer ist. Die Gasdruckdämpfer werden stärker beansprucht. Oft ziemlich unkomfortabel, dafür zum Teil sehr schick (z. B. VW Träger in Schwarzmatt pulverbeschichtet). Die Firmen Alu-Line/Eurocarry, Paulchen, Reimo, Fiamma und VW (MAHAG) bieten so einen Träger u. a. an, siehe Links unten.

 

Alle Angaben ohne Gewähr!


AHK-Fahrradgepäckträger:

Hier der Thule Euro Power 915. Er ist rund 18kg schwer.


Der Atera Genio Pro (rund 21kg schwer) ist eine Alternative.


Hier der Eufab Premium 2. Er wiegt rund 17 kg. und hat eine Traglast von 60 kg. Er ist recht preiswert.

Weitere Alternative: Thule Velospace XT3 (über 20kg schwer) oder Easyfold XT3 (rund 23kg schwer, aber faltbar)


Direkt bei VW gibt auch einen entsprechenden Träger. Er stammt eigentlich von Uebler und heißt dort I21). Er wiegt nur rund 14kg. Schienenlänge recht kurz.



Chassis-Fahrradgepäckträger:


Heckklappen-Fahrradgepäckträger: