Wo Werra und Fulda sich küssen und zur Weser werden.

 

Direkt an der Weser zwischen Kassel und Göttingen in der Mitte Deutschlands liegen schöne Campingplätze und von dort lassen sich viele Sehenswürdigkeiten leicht erreichen. Da wären beispielsweise Bad Karlshafen, Hannoversch Münden, die Sababurg, der Tierpark Sababurg sowie der Urwald Sababurg.

 

Als empfehlenswerten Start- und Zielpunkt bietet sich der Campingplatz Weißehütte in Oberweser an. Hier kannst Du total entspannt direkt am Wasser für wenig Geld campen. Die sanitären Anlagen sind einfach aber sauber, und die Leitung des Platzes mit Karin und Ralf ist sehr angenehm. Einmal im Jahr findet hier auch über Fronleichnahm ein Bullitreffen statt.

Blicke direkt aus dem Bus: Du schaust entweder auf die Weser oder in die direkt angrenzende Wiese. Total entspannend!



Links: Camping Weißehütte in Oberweser, direkt an der Weser gelegen.

 

Rechts: Karte von Hannoversch Münden (am oberen Rand sieht man noch die Weißehütte), darunter die Karte von der Sababurg und vom daneben liegenden Urwald

 

Klick = größer.

Übersichtskarten von openstreetmap.




Eindrücke von der Sababurg


Eindrücke von dem Urwald Sababurg.

Er steht bereits seit 1907 (!) unter Schutz. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Der Weg ist barrierefrei.


Eindrücke aus Hannoversch Münden

Der Ort liegt am Zusammenfluss von Werra und Fulda und wird hier zur Weser.