Am Rhein im UNESCO-Weltkulturerbe "Oberes Mittelrheintal".

 

Im April 2018, nur wenige Tage, bevor der Supersommer 2018 begann, froren wir Ostern am Rhein auf der Suche nach Wärme. Wir fanden sie beim Wandern und gutem Essen in dem eigenen Restaurant auf dem Campingplatz Suleika. Damals fuhren wir den T4 Dehler Optima 5.4. Aber eigentlich waren wir im Freistaat Flaschenhals! Woher der Name kommt, kannst Du auf der HP des Rheingaus nachlesen.

 

Hier kannst Du wirklich zwei Stunden wandern und kommst kaum vom Fleck, da die Wege sich an den Hängen befinden und Du nach geraumer Zeit tatsächlich immer noch dieselben Burgen siehst. Der RheinSteig begleitet uns und einen Wein-Wanderweg. Uns reicht dieses Fleckchen für eine schöne Auszeit.


Links: Camping Suleika am Rhein.

Rechts: Wanderwege rund um den Campingplatz.

 

Klick = größer.

Übersichtskarten von openstreetmap.