Corinna fährt diesen T5 California mit einem festen Hochdach von Polyroof. Sie ist sehr zufrieden mit dem Bus und viel im Jahr unterwegs. Der große Pumpe-Düse-Motor mit 174 PS läuft immer noch sehr gut. Sie ordnet ihren Bus als T5.0 ein, wobei die erste Version eigentlich eher als T5.1 benannt wird. Den Bus zieren leichte Modifikationen, die m. E. sehr stimmig sind.

 

Das Fahren, im Bus schlafen und das Treffen von Bullifreunden sind für sie wahres Buslife. Das dabei gewonnene Freiheitsgefühl ist für Corinna der größte Gewinn. Ich kann sie sehr gut verstehen. Auch mir geht das so.


Ein schönes originales Blau. Das Polyroof-Panoramafenster bringt viel Luft und Licht rein. Die Markise schützt vor Regen. Die Felgen passen sehr gut zur Farbe.

Der Fahrradgepäckträger auf der Anhängerkupplung ist hilfreich. Das Rad lässt sich so sehr leicht abnehmen und nutzen.

 

Achtung beim Kauf: Nur wenige Modelle passen zum T5/6! Die Heckklappe sollte sich schließlich noch öffnen lassen.

Drei rote Buchstaben beim T5.1. Dies zeigt, dass der große Motor mit 2,5 Liter und 174 PS verbaut ist. Die Rückleuchten stammen vom T5.2 und sind nachträglich montiert worden. Sie sind m. E. auch schicker als die alten. Passt so.

Auch ohne Hochdach-Zweifarbenlackierung sieht es bei dem Blau so richtig gut aus.

Aktiv mit Forum t5-board.

Nachgerüstete Rundscheinwerfer mit Bulli-Schriftzug. Seitdem VW die Rechte an dem Namen erworben hat, kann dies am Bus verwendet werden.

Blick auf das Polyroof-Panoramafenster.

Innen gemütlich: So muss das aussehen.

Ein Kissen mit eigenem Bus drauf. Wunderbar!

Alles Gute für Deine weiteren Reisen, Corinna, wo immer Du auch hin fährst!